Utrecht, 8. Oktober 2018 – Primevest Capital Partners hat für ein Individualmandat ein im Bau befindliches Wohngebäude in Frontensingel/Maagdendries im Zentrum von Maastricht/Niederlande erworben. Die Immobilie ist eine von insgesamt fünf neuen Wohnanlagen, die im sogenannten „Quartier Sphinx“ – nur wenige Gehminuten vom Markt und dem historischen „Vrijthof“-Platz der niederländischen Stadt entfernt – zur privaten Vermietung und zum Verkauf errichtet werden. Verkäufer der Immobilie ist Sphinx Zuid BV, ein Joint Venture der Projektentwickler RO-Gruppe und 3W real estate aus Maastricht. Der Kaufvertrag wurde am 20. September 2018 unterzeichnet; über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Gebäude wird auf fünf Etagen 70 Wohnungen mit durchschnittlich 85 m², 70 Abstellräume und ebenso viele Parkplätze in der Tiefgarage bieten. Die vermietbare Gesamtfläche beträgt rund 5.900 m². Die Mietpreise liegen bei ca. 1.000 Euro pro Wohnung. Die Zielgruppen für das Objekt sind Senioren, die die Vorzüge städtischer Infrastruktur schätzen, junge Doppelverdienerhaushalte sowie Expats.

Das Gebäude wird von der RO-Gruppe entwickelt und von Bouwbedrijven Jongen, einer Gesellschaft der VolkerWessels-Unternehmensgruppe, gebaut. Der Käufer wurde von CMS und BOAG beraten, für den Verkäufer fungierten Boels Zanders Advocaten als Berater.