Die Stadt Münster bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich kostenlos an ein Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetz anzuschließen. Es ist Teil der Breitbandstrategie der Bundesregierung, mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen das Wirtschaftswachstum anzukurbeln und den Wohlstand zu steigern.

Münster, 23.09.2020 – Im Auftrag der Stadt Münster statten der Netzbetreiber NDIX und der Investor Primevest Capital Partners gemeinsam mit dem Bauunternehmen GFS die Münsteraner Gewerbegebiete mit einem Glasfasernetz der nächsten Generation aus. Der Bundeszuschuss ermöglicht es Unternehmen, einen kostenlosen Anschluss an dieses so genannte Next Generation Access (NGA)-Netz zu beantragen.

Die Stadt Münster, NDIX, Primevest und GFS kooperieren bereits erfolgreich in anderen Gewerbegebieten wie Loddenheide und Technologiepark, in denen Unternehmen unter dem Namen GigabitCity ein ultraschnelles 1-Gigabit-Glasfaseranschluss nutzen können.

Das deutsch-niederländische Unternehmen NDIX, treibende Kraft hinter den GigabitCity-Konzepten in Greven, Nordhorn, Steinfurt, Gronau und Münster, betreibt das Glasfasernetz, Primevest Communication Infrastructure Fund investiert in das passive Kommunikationsnetz, die GFS ist Generalunternehmer für den Bau des Netzes.

„Wir begrüßen das Engagement von Primevest und NDIX, die nachhaltige Breitbandversorgung der Unternehmen in Münster zu fördern und damit das immer wichtiger werdende wirtschaftliche Umfeld zu stärken. In den vorangegangenen Projekten haben wir bereits erfolgreich mit Primevest und NDIX zusammengearbeitet. Der Gewerbegebiet Loddenheide wurde im vergangenen Jahr vollständig mit hoch performanten Glasfaseranschlüssen erschlossen. Die angesiedelten Unternehmen nutzen schon jetzt die Vorteile dieser neuen Technologie und erleben die unbegrenzten Möglichkeiten eines Glasfaseranschlusses. Nun sind auch andere Gewerbegebiete in Münster an der Reihe, die in den nächsten drei Jahren durch Primevest und NDIX angebunden werden. Da es sich hier um ein Förderprojekt handelt, werden die Gewerbegebiete zu 100% mit Glasfaser ausgebaut. Die notwendigen Bescheide werden in den nächsten Wochen an den Bund und das Land versendet. Nach positivem Bescheid kann mit den Arbeiten begonnen werden“, sagt Christian Tebel, Breitbandkoordinator der Stadt Münster.

Der Netzbetreiber NDIX wird ab Oktober aktiv, um die in Frage kommenden Adressen und Unternehmen über die Pläne zu informieren. Ab diesem Zeitpunkt können sich die Unternehmen direkt für den kostenlosen Anschluss anmelden. Weitere Informationen über das Projekt und den Antrag auf die kostenlose Verbindung finden sich unter www.gigabitcitymuenster.de.

„Dieses Großprojekt, das mehr als 750 Unternehmen den kostenfreien Anschluss an das Breitbandnetz der Zukunft ermöglicht, steht im Einklang mit unseren Plänen für weitere Investitionen in Münster. Aktuell vermarkten wir in Münster das FttH-Gebiet in Berg Fiedel mit dem Anbieter novanetz. Hier wollen wir gerade privaten Endkunden in Münster den Zugang eines direkten Glasfaseranschlusses ermöglichen. Mit der gewonnenen öffentlichen Ausschreibung setzen wir die erfolgreiche Zusammenarbeit und enge Abstimmung mit allen Behörden und Partnern in einem neuen Projekt um. 8 Gebiete über das gesamte Stadtgebiet verteilt gilt es in den nächsten 2 Jahren gemeinsam mit allen Partnern umzusetzen. Wir freuen uns darauf diese Aufgabe umzusetzen!“, betont Klaus Leckelt, Projektleiter bei Primevest.

„Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir inzwischen viele Unternehmen in Deutschland und den Niederlanden an das superschnelle, zuverlässige und zukunftssichere Glasfasernetz angeschlossen. Es ist eine Tatsache, dass in Zukunft alles digitaler sein wird. Wir sind darauf vorbereitet. Dieses hochmoderne Netzwerk bietet nun auch anderen Unternehmen Zugang zu noch nie dagewesenen Bandbreiten mit Lichtgeschwindigkeit, und höchste Zuverlässigkeit wodurch Ausfälle der Vergangenheit angehören.“, sagt Jeroen van de Lagemaat, Geschäftsführer von NDIX.

ENDE

NOTE: Für das PDF-Dokument und Fotos klicken Sie auf den folgenden Link: https://bit.ly/33VOZqz. Wenn Sie mehr über dieses Projekt erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an eine der untenstehenden Kontaktpersonen.

Pressekontakt NDIX
Willem Besteman
Marketing & Communications
Tel.: +31 6 25264246
E-Mail: w.besteman@ndix.de
Web: www.ndix.de

Pressekontakt Primevest Capital Partners
Lisette van der Ham
Head of Marketing & Communications
Tel.: +31 33 750 47 54
E-Mail: lisette.vanderham@primevestcp.com
Web: www.primevestcp.com

Pressekontakt Stadtverwaltung Münster
Christian Tebel
Breitbandkoordinator
Tel.: 0251 – 694 – 1803
E-Mail: tebel@citeq.de
Web: www.citeq.de

Über NDIX
NDIX ist schon 20 Jahre ein offener Betreiber von Breitbandnetze das von öffentlich-rechtlichen Gesellschaftern aus Deutschland und den Niederlanden organisiert wird, darunter die Stadtwerke Münster. NDIX garantiert die Hochverfügbarkeit, unbegrenzte Bandbreite und Maximierte Auslastung von Glasfasernetze. NDIX betreibt mehr als 150 Glasfasernetze in Deutschland und die Niederlande, und bietet zusätzlich sichere und kosteneffektive Verbindungen in Deutschland und nach die Niederlande und andere Teile Europas. Derzeit profitieren bereits über 3500 Gewerbekunden und Privatkunden von den besonderen Vorteilen eines offenen Netzwerks.

Über Primevest Capital Partners
Primevest Capital Partners ist eine pan-europäische Investmentboutique, die innovative Investment¬strategien in den Assetklassen Parken, Telekommunikation sowie zeitgemäßes und bezahlbares Woh¬nen umsetzen kann. In unseren Kerngeschäftsfeldern sind wir einer der führenden Anbieter in Europa. Dabei verfolgen wir das Ziel, unseren Kunden attraktive und nachhaltige Renditen zu ermöglichen. Primevest Capital Partners verwaltet mit rund 30 Mitarbeitern in Utrecht/Niederlande und Berlin aktuell ein Vermögen von 1,7 Milliarden Euro, verteilt auf acht sektorspezifische Fonds und zwei individuelle institutionelle Mandate.

Über GFS
GFS ist ein fachlich kompetentes Team mit mittlerweile 20 Jahren Erfahrung im Bereich des Glasfasernetz-ausbaus. Vom Beginn der Privatisierung im Telekommunikationsbereich an, hat GFS alle relevanten Ausbauprojekte in Deutschland begleitet. GFS bietet ein Leistungsportfolio in hoher Qualität von der Planung über die Ausführung bis hin zur Dokumentation an. Durch langjährige Erfahrung, erfolgreich abgeschlossene Projekte als Generalunternehmer und nicht zuletzt durch seine engen Kundenkontakte zu anderen Telekommunikationsunternehmen weiß GFS, worauf es bei der schlüsselfertigen Übergabe von Projekten und Netzen ankommt.

Über Stadt Münster
Die Stadt Münster betrachtet den Aufbau einer hochwertigen Breitbandinfrastruktur als eine der infrastrukturpolitischen Herausforderungen unserer Zeit und treibt die nachhaltige und zukunftssichere Erschließung mit Breitband-Glasfasertechnologie voran. Die Breitbandstrategie der Stadt Münster orientiert sich am Ziel der Bundesregierung, dass bis 2025 alle Münsteraner Haushalte mit Übertragungsraten von mindestens ein Gbit/s versorgt sein sollen. Neben der Unterstützung der eigenwirtschaftlichen Ausbauprojekte der TK-Anbieter sind die Förderprogramme von Bund und Land ein weiteres wichtiges Instrument, um den Breitbandausbau in der Stadt Münster voranzubringen.